Artikel von David Marc Hoffmann

»Auf dass der Mensch sein eigener Gesetzgeber sein könne …« Rudolf Steiners frühe Moralkritik

Eine zuverlässige Forschungsgrundlage. Rudolf Steiner-Schriften als kritische Ausgabe

Fundstück VIII: Eine Randbemerkung Rudolf Steiners zu Albert Schweitzers »Kultur und Ethik«

Fundstück X: Ein unbekanntes Blatt von Goethes Hand?

Fundstück XIII: Apple PowerBook 540c

Fundstück XXVIII – »Alles fließt / doch nicht ohne Nebenabsicht«

Bei einer kursorischen Durchsicht der Notizbücher Rudolf Steiners aus dem Jahr 1897 sind wir im Archiv über eine vermutlich autobiografische Notiz gestolpert. Auf einer sonst unbeschriebenen Seite steht: »Als Nietzsche-Herausgeber... [mehr]

Bei einer kursorischen Durchsicht der Notizbücher Rudolf Steiners aus dem Jahr 1897 sind wir im Archiv über eine vermutlich autobiografische Notiz gestolpert. Auf einer sonst unbeschriebenen Seite steht: »Als Nietzsche-Herausgeber / pecuniäre Vorteile / Alles fließt / doch nicht ohne Nebenabsicht[.]« Als Nietzsche-Spezialist in unserem Archiv habe ich mich daraufhin an die Entschlüsselung dieser zunächst rätselhaften Zeilen gemacht.

Philip Kovce:Götterdämmerung. Rudolf Steiners Initialphilosophie

Genuss für Kenner

Elke Richter (Hg.), Georg Kurscheidt (Hg.) und Volker Gierl (Hg.):Johann Wolfgang Goethe. Briefe. Historisch-kritische Ausgabe, Bände 1, 2, 6, 7