Artikel von Dietrich Spitta

Das Kunstwerk der Menschenbildung. Pädagogische Arbeitswoche

Die Bildung der Individualität als mitteleuropäische Aufgabe. Wilhelm von Humboldts Bildungsweg und sein Bildungsideal

Die Gliederung des Rechts in Privatrecht, öffentliches Recht und Strafrecht

Die Menschliche Wesenheit als Quelle von Recht und Unrecht

Gerechtigkeit. Impulse für ein menschliches Rechtsleben

Hochschulkolleg und Fachstudium

Humanisierung des Staatslebens durch Achtung der freien Individualität. Die Staats- idee Wilhelm von Humboldts als Zukunftsimpuls

Kooperation statt Konkurrenzkampf.

Die Selbstverwaltung des Wirtschaftslebens als Antwort auf die Weltwirtschaftskrise

Korporative Bürgerbeteiligung am Staatsleben

»Man muss soviel Freiheit lassen, als möglich«

Wilhelm von Humboldts Bildungsideal, seine Staatsidee und sein politisches Wirken

Der Humboldt-Forscher Clemens Menze hat in seiner 1965 erschienenen grundlegenden Arbeit über ›Wilhelm von Humboldts Lehre und Bild vom Menschen‹ geschrieben, dass... [mehr]
Der Humboldt-Forscher Clemens Menze hat in seiner 1965 erschienenen grundlegenden Arbeit über ›Wilhelm von Humboldts Lehre und Bild vom Menschen‹ geschrieben, dass Humboldts Gesamtwerk nichts anderes sei als der großangelegte Versuch, eine Wissenschaft vom Menschen zu begründen. Der letzte Gesichtspunkt, der sein Denken bestimmt habe, sei die Menschenbildung auf der Grundlage der philosophisch-empirischen Menschenkenntnis gewesen.

Matthias Kaufmann 1960-1981. Ein frühverstorbener Christus-Sucher

Richtertum und Staat