Widerufsbelehrung

(1) Es gilt das gesetzliche Rückgaberecht gemäß §§ 356 ff BGB. Der Kunde, der gemäß § 13 BGB zu privaten Zwecken als Verbraucher bestellt, ist berechtigt, seine Bestellung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu widerrufen. Für den Widerruf reicht die rechtzeitige Rücksendung der Ware mit einer entsprechenden Mitteilung. Zur Einhaltung der Frist kann der Widerruf auch in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Fax) gegenüber der mercurial-Publikationsgesellschaft erklärt werden; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Ware ist dann zeitnah an den Mercurial-Publikationsgesellschaft zurück zu schicken.

 

Achtung: Die Rücksendung erfolgt ausschließlich auf Kosten des Kunden oder portofrei durch den Vermerk “Annahme verweigert”. Wir übernehmen in der Regel keine Portokosten für die Rücksendung. Nicht oder unvollständig frankierte sowie als „unfrei“ bezeichnete Rücksendungen werden wegen der unverhältnismäßig hohen Kosten von uns verweigert und gehen kostenpflichtig an den Absender zurück. Ausnahmen: Für Warenlieferungen ab einem Warenwert von € 40,00 oder bei fehlerhaften Lieferungen übernimmt die Mercurial-Publikationsgesellschaft die Versandkosten der Rücksendung. Wir bitten auch in diesem Fall von einer unfreien Sendung abzusehen! Büchersendungen und DHL-Paketen können mit dem Vermerk „Annahme verweigert“ kostenfrei zurück geschickt werden. In besonderen Fällen fordern Sie bitte eine Paketmarke für die Rücksendung bei der mercurial-Publikationsgesellschaftan.

 

(2) Der Widerruf und die Rücksendung sind zu richten an:

mercurial-Publikationsgesellschaft

Alt-Niederursel 45

60439 Frankfurt am Main

E-Mail an: leserservice@diedrei.org

Fax an: 069-58 23 58

 

(3) Folgen des Widerrufs: Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Wenn der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren kann, muss er der Mercurial-Publikationsgesellschaft unter bestimmten Umständen insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Die Wertersatzpflicht entfällt auch dann, wenn die Mitteilung der Belehrung über eine mögliche Wertersatzverpflichtung und eine Möglichkeit, diese zu vermeiden, nicht zusätzlich in Textform bei Vertragsschluss erfolgt ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen sind vom Kunden innerhalb von 30 Tagen nach Absendung der Widerrufserklärung zu erfüllen. Bis zur vollständigen Rücksendung der Ware macht der mercurial-Publikationsgesellschaft von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch.

 

(4) Reguläre Abonnements können mit einer Frist von vier Wochen zum Quartalsende gekündigt werden. Einstiegsabonnements können bis zum 15. des 6. Bezugsmonates gekündigt werden. Ohne Kündigung verlängert sich das Abonnement zum Preis des regulären Abonnements. Es gelten dann die regulären Kündigungsbedingungen. Restbeträge unter 10,00 Euro aus voraus bezahlten Abonnements werden nicht erstattet. Online-Abonnements können jederzeit gekündigt werden.

 

(5) Buchhandlungen und andere Wiederverkäufer können im Standing Order bestellte Zeitschriften innerhalb von 8 Monaten nach Erscheinen remittieren.