Artikel 1 - 12 von 65
Anzeigen:Downloads
Jahrgang:

Steffen Hartmann:Von der Philosophie zur Anthroposophie. Gesammelte Aufsätze zu Grundfragen einer modernen Wissenschaft des Geistes

Sam Parnia:Der Tod muss nicht das Ende sein. Was wir wirklich über Sterben, Nahtoderlebnis und die Rückkehr ins Leben wissen

David Grossmann und Anne Birkenhäuser (Übersetzer):Aus der Zeit fallen

Angela Locher:Helene Reisinger. Ihr Schicksal, die Eurythmie im 20. Jahrhundert

Elke Richter (Hg.), Georg Kurscheidt (Hg.) und Volker Gierl (Hg.):Johann Wolfgang Goethe. Briefe. Historisch-kritische Ausgabe, Bände 1, 2, 6, 7

Problematische Übertragung

Eine Anmerkung zum Buch »Evolution im Doppelstrom der Zeit« von Christoph Hueck

Der Geldkreislauf von Zahlen, Leihen und Schenken und die Frage der sozialen Gerechtigkeit (9)

2. Betrachtung zum 6. Vortrag

Die Sehnsucht nach »sozialer Gerechtigkeit« wächst in vielen Menschen in dem Maße, wie die Ungleichverteilungen der finanziellen und materiellen Mittel in der menschlichen Gesellschaft zunehmen. Doch was ist eigentlich... [mehr]

Die Sehnsucht nach »sozialer Gerechtigkeit« wächst in vielen Menschen in dem Maße, wie die Ungleichverteilungen der finanziellen und materiellen Mittel in der menschlichen Gesellschaft zunehmen. Doch was ist eigentlich die geeignete Instanz, vor der die Frage dieser Form der Gerechtigkeit entschieden werden kann? Für die meisten Menschen ist dies der Staat. Entsprechend wird immer dann, wenn die wirtschaftlichen Verhältnisse als ungerecht erlebt werden, der Ruf nach einem starken Staat laut. Doch der ist heute nicht mehr in der Lage, für gerechte Verteilungsverhältnisse zu sorgen. Wie aber soll sonst Gerechtigkeit entstehen? Dass aus dem gegenwärtigen Wirtschaftsleben sich gerechte Verhältnisse »spontan« herausbilden können, behaupten nicht einmal marktradikale Ökonomen.

Diesen Artikel können Sie sowohl kostenlos lesen als auch kaufen. Mit letzterem unterstützen Sie unsere Arbeit. Vielen Dank!

Lucas Zeise:Euroland wird abgebrannt

Joachim von Königslöw:Ruhr und Lenne – das Sauerland im Spiegel seiner Gewässer

Hans Giffhorn:Wurde Amerika in der Antike entdeckt? Karthager, Kelten und das Rätsel der Chachapoya

Andrzej Stasiuk:Tagebuch danach geschrieben

Anna Achmatowa und Erich Ahrndt (Übersetzer):Unsrer Nichtbegegnung denkend. Gedichte.