Artikel 1 - 12 von 19
Anzeigen:Alle Artikel

Aufgezeichnete Erschütterungen – erschütternde Aufzeichungen Eine Entdeckung des Wahrnehmungskünstlers Edgar Harwardt

Begegnung in der Sinnlichkeit der Farbe

August Macke und Franz Marc – eine Künstlerfreundschaft

Bist du du selbst?

Helene Schjerfbeck in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

Der Himmel ist eine Ruine

Bilder und Texte

Die ordnenden Kräfte des Tierkreises II – Stier

Die ordnenden Kräfte des Tierkreises III – Zwillinge

Die ordnenden Kräfte des Tierkreises IX: Schütze

Eine bewegte Welt tritt ins Erleben

Zu neuen Bildern der Leipziger Künstlerin Heide Künzel

»Es geht um die Erfahrung schierer Präsenz …«

Intimität in Zeiten medialer Öffentlichkeit

Geschmeidiger Totalitarismus

»Unendlicher Spaß« – Schirn Kunsthalle Frankfurt

»Ich bewege mich in den gleichen Regionen«

Max Beckmanns Zeichnungen zu Goethes Faust II in Wiesbaden

Seite: 58
/ Rubrik: Feuilleton
/ Thema: Kunst

Diesen Artikel können Sie sowohl kostenlos lesen als auch kaufen. Mit letzterem unterstützen Sie unsere Arbeit. Vielen Dank!

Innen-Landschaft

Zur Emil Nolde-Ausstellung in Frankfurt

Es ist die erste Gesamtschau seit 25 Jahren, die im Frankfurter Städel Museum gezeigt wird: »Emil Nolde. Retrospektive«, vom 5. März bis 15. Juni 2014. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sämtliche Schaffensphasen... [mehr]
Es ist die erste Gesamtschau seit 25 Jahren, die im Frankfurter Städel Museum gezeigt wird: »Emil Nolde. Retrospektive«, vom 5. März bis 15. Juni 2014. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sämtliche Schaffensphasen Noldes, sie gliedert sich in zwölf Kapitel in chronologischer Reihenfolge. Einige der rund 140 Arbeiten werden erstmals öffentlich gezeigt. Besondere Aufmerksamkeit kommt hier dem weniger bekannten Früh- und Spätwerk Noldes zu.