Artikel von Joachim von Königslöw

Annelise Kretschmer

Auch ein ""neunter November"" Politische und geistige Wendepunkte

Beeindruckende Welt-Parabel

Mariano Pensottis ›Diamante‹ auf der Ruhrtriennale 2018 in Duisburg

Ruhrtriennale 2018. In der riesigen, 170 Meter langen Halle der früheren Kraftzentrale des einstigen Hüttenwerks in Duisburg-Meiderich wird ›Diamante. Die Geschichte einer Free Private City‹ uraufgeführt. Wir wollten... [mehr]

Ruhrtriennale 2018. In der riesigen, 170 Meter langen Halle der früheren Kraftzentrale des einstigen Hüttenwerks in Duisburg-Meiderich wird ›Diamante. Die Geschichte einer Free Private City‹ uraufgeführt. Wir wollten eigentlich nicht hingehen. Zu überspannt schien uns das, was im Programmheft der Ruhrtriennale darüber zu lesen war: Das Stück sei ein sechsstündiger »Parcours« durch den Nachbau dieser fiktiven utopischen Stadt im argentinischen Urwald, ein »bizarres Dschungel-SiliconValley«, geschrieben und inszeniert von dem argentinischen Schriftsteller, Filmregisseur und Theatermacher Mariano Pensotti.

Brücken - Versuch eines Gleichgewichts zwischen Sein und Sinn

Canossa 1077 - 2006. Fragen und Gedanken zur großen Canossa-Ausstellung in Paderborn

Das Gesicht der Erde. Vom Raum als Stimmungsbild der Seele zur Landschaftsindividualität

Das Jahr 2000 - ein Brückenjahr

"Das Original" oder Friedrichs Winterlandschaften im Hochsommer"

Der Rhein – ein gefesselter Prometheus. RheinSCHIENE und WarenSTROM. Zum Werkbundtag 2012 in Koblenz

Die Auslöschung europäischer Kulturlandschaften - das Amselfeld

Die Brücke über die Drina. Zum 100. Geb. des bosnischen Schriftstellers Ivo Andrić

Die Brücke von Mostar. Ein Nachruf