Heft 11, 2005

Inhalt

Irakische Perspektiven. Der Weg zur Demokratie ist frei

Die Suche nach dem Mysterium des Ich. Kunst als Erkenntnis. Zur Malerei von Max Beckmann

»In der Eurythmie muss ich mit anderen ein Kunstwerk bilden.« Enno Schmidt im Gespräch mit der Eurythmistin

Seite: 25

Die überpersönliche Sozialität als neuer seelischer Enwicklungsimpuls. Ansätze und Erfahrungen mit Computersystemen im Energiebereich

Technologie der Entfremdung. Hirnforschung. elektronische Netzwerke und der Cyborg im Menschen

Quantenphysik und Gedankenleben. Zum kritischen Beitrag Ernst Oldemeyers

Wer plastiziert das menschliche Gehirn ? Ein Symposium in Stuttgart

Meditationen zum Tierkreis: Schütze

Steinerlese: Einüben ins Kamaloka

Von der Republik zum Imperium. Der dritte Teil der Star-Wars-Serie von George Lucas

Stimme aus dem Automaten. Zur Uraufführung von Moritz Rinkes Drama »Cafe Umberto«

Symbole der kommenden geistigen Religion. Franz Marc in München

Die neue Sixtina

»Genio huius Loci«. Einige Impressionen aus Weimar anlässlich eines Wettbewerbs für Studenten

Buchbesprechungen:

Peter Sloterdijk:Im Weltinnenraum des Kapitals

Henrieke Stahl und Harald Schwaetzer (Hg.):Umgang mit Leid. Cusanische Perspektiven

Claudius Seidl:Schöne junge Welt. Warum wir nicht mehr älter werden

Bernd Fäthke:Jawlensky und seine Weggefährten in neuem Licht

Stiftung Im Obersteg (Hg.):Die Sammlung Im Obersteg im Kunstmuseum Basel

Annegret Hoberg:Franz und Maria Marc

Hella Krause-Zimmer:Imagination und Offenbarung

Seite: 90

Wieland Schmied:Leidenschaft und kühler Blick