Heft 5, 2015

Schwerpunkt: Honig meiner Arbeit nährt die Menschen ...

»Wer einmal das alles gefressen hat: Atom, Elektron, Elektronenbeschleunigung, Protonen, Neutronen, Positronen ..., der verblödet gegenüber alle dem was mit den Umkreiskräften, den Morgen und Abendkräften zusammenhängt, auch wenn er seinen Wein bei zunehmendem Mond abzapft.«

- Paul Schatz -
Inhalt

Editorial:

Identität im Wandel

In eigener Sache

Wechsel in der Redaktion

Eine Mitteilung an die Abonnenten und Leser der Drei

Brennpunkt:

Ein Jahr nach dem »Euromaidan«: eine Bilanz

Für diejenigen inner- und außerhalb der Ukraine, die die Maidanbewegung mit dem darauf folgenden Sturz Viktor Janukowitschs mit positiven Erwartungen und Hoffnungen auf eine Demokratisierung der Ukraine unter dem Dach... [mehr]

Für diejenigen inner- und außerhalb der Ukraine, die die Maidanbewegung mit dem darauf folgenden Sturz Viktor Janukowitschs mit positiven Erwartungen und Hoffnungen auf eine Demokratisierung der Ukraine unter dem Dach EU-Europas begleiteten, lohnt sich eine rückblickende Einschätzung der Lage ebenso wie für diejenigen, die dieser Art »demokratischer Revolution«, aus welchen Gründen auch immer, von Anfang an skeptisch gegenüberstanden. ...

Seite: 6

Diesen Artikel können Sie sowohl kostenlos lesen als auch kaufen. Mit letzterem unterstützen Sie unsere Arbeit. Vielen Dank!

Die Gaben des Bien

Wege und Metamorphosen der Substanzen im Bienenstock

Können Sie sich drei Milliarden vorstellen? Drei Milliarden Mal Schnuppern an Blüten, Riechen des Duftes, Schmecken des Nektars, Sich-Wälzen im Blütenstaub, Baden in Farben? – Und das alles im hellen Sonnenglanz,... [mehr]

Können Sie sich drei Milliarden vorstellen? Drei Milliarden Mal Schnuppern an Blüten, Riechen des Duftes, Schmecken des Nektars, Sich-Wälzen im Blütenstaub, Baden in Farben? – Und das alles im hellen Sonnenglanz, in äußerer und mit innerer Wärme? Fragen Sie ein Honigbienenvolk – das kann Ihnen davon erzählen, wie das ist, sich anfühlt, riecht und schmeckt. Wie es innerlich erwärmt und nach außen leuchtet! Drei Milliarden (eine Drei mit neun Nullen) Einzelblütenbesuche machen die Bienen eines starken Bienenvolks in einem Jahr. Wie nebenbei – und das ist der Haupteffekt – bestäuben, befruchten die Bienen die Blüten der Pflanzen und impulsieren sie für ihr zukünftiges Leben. Sie sammeln Blütenstaub und Nektar und bereiten daraus das Bienenbrot und den köstlichen Honig, der uns so wohltut.

Seite: 11

Diesen Artikel können Sie sowohl kostenlos lesen als auch kaufen. Mit letzterem unterstützen Sie unsere Arbeit. Vielen Dank!

»Doch Honig meiner Arbeit nährt die Menschen ...«

Die technische Handhabung ätherischer Kräfte II

Seit den frühen 60er Jahren ist die von Paul Schatz entwickelte Umstülpungstechnik weltweit im Einsatz. Man kann die Maschinen nachbauen, studieren und weiterentwickeln. Rund 50.000 wurden bis heute produziert. Die anthroposophischen... [mehr]

Seit den frühen 60er Jahren ist die von Paul Schatz entwickelte Umstülpungstechnik weltweit im Einsatz. Man kann die Maschinen nachbauen, studieren und weiterentwickeln. Rund 50.000 wurden bis heute produziert. Die anthroposophischen Grundlagen der Turbula und des Oloid sind dagegen kaum erforscht. Im ersten Teil dieser Studie in der letzten Ausgabe wurde die Bedeutung der Umstülpung und ihre Beziehung zum Klangäther betrachtet. Nunmehr stehen der Einsatz der Umstülpungstechnik und die grundlegenden Forschungsbestrebungen von Paul Schatz im Mittelpunkt – auch hier unter intensiver Berücksichtigung von Originaldokumenten.

Mit oder ohne Rudolf Steiner?

Versuch einer Selbstverständigung

Die folgenden Überlegungen gehen der im Titel aufgeworfenen Frage in einem Sinn nach, dem das Streiten fern liegt. Die Entscheidung gegen ein »mit« und für ein »ohne Rudolf Steiner« ist ohnehin nicht auf der Grundlage... [mehr]

Die folgenden Überlegungen gehen der im Titel aufgeworfenen Frage in einem Sinn nach, dem das Streiten fern liegt. Die Entscheidung gegen ein »mit« und für ein »ohne Rudolf Steiner« ist ohnehin nicht auf der Grundlage von Wahlfreiheit zwischen »mit« und »ohne« zu treffen. Zudem ist man in Fragen der Gemeinsamkeit – und darin besteht für diesen Fall das Prekäre – auf eine gemeinsame Entscheidung angewiesen. Die Zustimmung des gewählten Partners muss also mitbedacht werden. Daher geht es mir um die Erkundung von Bedingungen und Voraussetzungen, welche aus eigener Erfahrung zu gewinnen sind, um in der Frage nach der Wirklichkeit dieser Gemeinschaft zu einem begründeten Ausblick auf die eigene Lebens- und Erkenntnislage zu gelangen. ...

Seite: 39

Diesen Artikel können Sie sowohl kostenlos lesen als auch kaufen. Mit letzterem unterstützen Sie unsere Arbeit. Vielen Dank!

Forum Anthroposophie:

Erkenntnisgrundlagen einer Spirituellen Psychologie

Feuilleton: Kunst

Irritationen mit Gurken und Tannenwald Erwin Wurm. Fichte

Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg 2015

Seite: 61

Diesen Artikel können Sie sowohl kostenlos lesen als auch kaufen. Mit letzterem unterstützen Sie unsere Arbeit. Vielen Dank!

Holy Fools

Ein Porträt des Künstlers Greg Tricker

Seite: 65

Diesen Artikel können Sie sowohl kostenlos lesen als auch kaufen. Mit letzterem unterstützen Sie unsere Arbeit. Vielen Dank!

Feuilleton:

Mensch und Bien – Geistwandel

»Die hochheilige Trinosophia«

Ein rosenkreuzerisches Schulungsbuch

Serie:

Fundstück XVI: Die »Farbigen Heftchen« der Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik

Buchbesprechungen:

Wolfgang Bittner:Die Eroberung Europas durch die USA

Stefan Hasler (Hg.):Der Toneurythmiekurs von Rudolf Steiner – Arbeitsmaterial, Dokumentationen, Forschungen, Analysen

Wilfried Krüger:Musik im Atom. Umbruch im Weltbild der Chemie und der Harmonik

Botho Strauß:Herkunft

Selja Ahava:Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm

Lydia Tschukowskaja:Untertauchen

Ursula Hausen:Den Tod als Freund erleben lernen. Begleitung im Sterben und darüber hinaus

Oliver Schlaudt:Was ist empirische Wahrheit? Pragmatische Wahrheitstheorie zwischen Kritizismus und Naturalismus