Heft 6, 2013

Inhalt

Brennpunkt:

Der deutsche Führungsanspruch und seine Folgen

Ist ein Pferd ein Kunstwerk?

Über das Ästhetische in der Evolution

»Schütze die Flamme …«

Joseph Beuys’ »Dank an Wilhelm Lehmbruck«

Preisgerechtigkeit in der katholischen Soziallehre und in der Idee der Dreigliederung des sozialen Organismus. (8)

1. Betrachtung zum 5. Vortrag

Der Euro ist ein politisches Projekt, das maßgeblich vom Geist der katholischen Soziallehre inspiriert wurde.1 14 Jahre nach seiner Einführung ist das Jammern groß. Denn die sozialen Verhältnisse in der EU werden als... [mehr]

Der Euro ist ein politisches Projekt, das maßgeblich vom Geist der katholischen Soziallehre inspiriert wurde.1 14 Jahre nach seiner Einführung ist das Jammern groß. Denn die sozialen Verhältnisse in der EU werden als ungerechter erlebt als jemals zuvor. Dabei steht gerade die Frage nach der Gerechtigkeit im Zentrum der katholischen Soziallehre. Der Nationalökonomische Kurs läuft ebenfalls auf die Herstellung von Preisen hinaus, die als gerecht empfunden werden können. Rudolf Steiner greift dort Gedankeninhalte auf, die zwar im gleichen geistigen Ursprung wurzeln wie die katholische Soziallehre. Doch gibt er ihnen Gedankenformen, die dem heutigen, vom individuellen Handeln ausgehenden Denken entsprechen. – Gegenwärtige soziale Probleme aufgreifend, versucht Stephan Eisenhut die grundlegenden Unterschiede dieser beiden Ansätze herauszuarbeiten.

Seite: 43

Diesen Artikel können Sie sowohl kostenlos lesen als auch kaufen. Mit letzterem unterstützen Sie unsere Arbeit. Vielen Dank!

Équité du prix dans la doctrine sociale catholique et dans l’idée de la tri-articulation de l’organisme social

Führen erleben.

Eine aphoristische Erkundung

Seite: 57

Forum Anthroposophie:

Intentionen

Peter Selgs »Lebens- und Werkgeschichte« Rudolf Steiners

Forum Anthroposophie: Doppelstrom der Zeit - Debatte

Naiver Realismus?

Zu den Rezensionen von Christoph Huecks Buch »Evolution im Doppelstrom der Zeit« in die Drei 5/2013

Forum Anthroposophie:

Anthroposophie ernst genommen

Zu Christoph Huecks Buch »Evolution im Doppelstrom der Zeit«

Feuilleton:

Hilma af Klint – Hilfe und Kampf. Zur Ausstellung im Hamburger Bahnhof in Berlin

Seite: 81

Buchbesprechungen:

Rudolf Steiner Nachlassverwaltung (Hg.):Archivmagazin. Beiträge zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe. Zur Gründung der Anthroposophischen Gesellschaft 1912/13

Barbara Wiedemann (Hg.):Wie aus weiter Ferne zu Dir: Briefwechsel Paul Celan – Gisela Dischner

Dietrich Spitta (Hg.):Wilfried Jaensch – Ein moderner Geistesforscher. Aus dem Briefwechsel zwischen Wilfried Jaensch und Dietrich Spitta

Seite: 94

Marjana Gaponenko:Wer ist Martha?

Seite: 96