Heft 8/9, 2001

Thema: Altern und Sterben: Phänomene des Übergangs

Inhalt

Alter trägt seine Würde in sich

Das hohe Alter. Die soziale Frage des 21. Jahrhunderts

Verborgener Sinn des Altwerdens

Altwerden in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Haus Hohenstein - Keimort neuer Lebensformen ? Ein nachdenklicher Spaziergang

Haus Rengold - Wohnstätte am Bodensee

Pflegeheim oder Lebensgemeinschaft der Generationen ?

Seite: 28

Die Sprache der Verwirrten

Die Sprache der Verwirrten

Haben altersverwirrte Menschen religiöse Bedürfnisse ?

Welche Farbe hat die Leere ?

Spirituelle Begleitung und Pflege des Sterbenden

Spirituelle Sterbebegleitung

Interview:

Ich wollte dahin schauen, wo andere wegschauen"" (Interview)

Die Begleitung der Sterbenden und Verstorbenen durch die Rituale der Christengemeinschaft

Im Aufbahrungsraum

Dein Schritt wird langsam...

Seite: 105

Euthanasie oder das Unvermögen, dem anderen beizustehen

Tod und Sterben wollen sozial artikuliert sein

Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht ?

Im Bewusstsein des Todes. Der ""letzte Wille"": Erbrecht und letztwillige Verfügungen

Seite: 118

Soziale Sicherung ohne Bevormundung

Aufeinander angewiesen. Ausbildung für Altenpflege

Gelebte Anthroposophie und gestaltete Biographie

Zur Geschichte und den Aufgaben der Hospizbewegung

Buchbesprechungen:

Katrin Seebacher:Morgen oder Abend

Und wieder Glocken. Zur Konferenz über das ""Ich"" in Kassel

Seite: 145