Heft 8/9, 2005

Inhalt

Vertrauensfragen. Über einige Redefiguren in der Politik

Aus der Enge heraus. Aphorismen

Im Labyrinth. Ein Tryptichon

»In Wahrheit ruft der Abgrund den Abgrund an«. Heilung aus der Begegnung

Angst ist das. was ich selber habe

Angst vor dem Tod. Briefe über eigene Erfahrungen

Zwischen allen Welten und unbekannt sich selbst. Angst im Leben der sich entwickelnden Seele

Wer seinem Ziel folgt. kennt keine Furcht. Angst. Mut und Vertrauen im Volksmärchen

Könige in einer fremden Welt. Zu den Plastiken von Götz Sambale

Wo ist mein Halt ? Dort. woher das Jubilieren kam

Leben am Abgrund - Vertrauen in das Schicksal. Erfahrungen einer Mutter

»Loslassen in der Angst«. Vertrauen in der Pubertät

Herr Janus. Für meinen Vater

Abgrund und Brücke zugleich. Aphoristisches zur Beheimatung des Menschen in der Welt

Der Vogel Wirlichkeit

Wandlungen des Denkens und Vertrauens

Seite: 96

Die Wärme handhaben lernen. Vom Rätsel der Angst und der Aufgabe der Ich-Organisation

Mein Baustein zu einer Erkenntnis des Mysteriums von Golgatha

Seite: 114

Meditationen zum Tierkreis: Waage

Steinerlese: Die Heimatlosigkeit des Eingeweihten

Seite: 120

Buchbesprechungen:

Geshe Sherab Gyaltsen Rinpoche Amipa:Tibetische Geistesschulung

Paul Wormer, Lili Chavannes und Ate Koopmans:Blick aufs Karma

Gerald Hüther:Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn

Gerald Hüther:Die Macht der inneren Bilder

Peter Hobson:Wie wir denken lernen - Gehirnentwicklung und die Rolle der Gefühle

Eckard Roediger:Wege aus der Angst. Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige

Ulrich Hegerl, Holger Reiners und David Althaus:Das Rätsel Depression. Eine Krankheit wird entschlüsselt