die Drei - Zeitschrift für Anthroposophie - Heft 1/2, 2020

Heft 1/2, 2020

Schwerpunkt: »Zur Freiheit sind wir berufen ...«

In dem Maße, in dem es dem Menschen gelingt, ein bewusstes Verhältnis zum neuen Adam, dem Christus, zu gewinnen, wird er zum freien Geist, dessen aus Liebe getane Taten denen der anderen freien Geister nicht widersprechen. Es handelt sich dabei um jene Taten, die Rudolf Steiner in der ›Philosophie der Freiheit‹ als »gut« bezeichnet, während die »bösen« Taten jene sind, die der Mensch aus dem alten Adam heraus vollbringt.

- Clemens Horvat -

Editorial

Zeitgeschehen

Anmerkungen zum Literaturnobelpreisträger Peter Handke

Zeitgeschehen Dreigliederung des sozialen Organismus

Die erweiterte Demokratie – Teil III

Thema: Dreigliederung des sozialen Organismus

Weitere Aspekte zur Sozialen Dreigliederung in methodischer Hinsicht

Thema: Philosophie

Vom »leeren Phantom« der Wahlfreiheit zur freien Entscheidung

campyrus

Thema: Philosophie

Feuilleton

Johannes Rudbeck (*1581 in Ormästa/Örebro – †1646 in Västerås)

Zur Ausstellung ›Elementarteile‹ im Sprengel Museum Hannover

Freies Geistesleben in der DDR – Teil II

Das theosophische Fotoalbum Wilhelm von Hübbe-Schleidens

Zum 11. Forschungskolloquium Meditationswissenschaft am 9. November 2019 in Stuttgart

Kurz notiert

Buchbesprechungen

Andrej Belyj, Natascha Pozzo und Christoph Hellmundt (Übersetzer): Dornacher Briefe 1913-1917

Eine Einweihungskrise in Briefen

Wie aus einer anderen Welt

Céline Minard und Nathalie Mälzer (Übersetzer): Das große Spiel. Roman

Gibt es Spiel ohne Ernst?

Leserforum

Zur Ankündigung der ›Steiner Studies‹ in die Drei 11/2019 // Zu Johannes Mosmann: ›Der blinde Fleck der Gesellschaftskritik – Die erweiterte Demokratie Teil I‹ in die Drei 11/2019

Genius Astri

die Drei Einstiegsabo

Für nur 21.00 € (ermäßigt 18.00 €) können Sie jetzt unser günstiges Einstiegsabonnement bekommen! Für diesen Preis erhalten Sie ab einem frei wählbaren Zeitpunkt die Zeitschrift für ein halbes Jahr.

Bestellen Alle Abos