Redaktionsteam

 

 

 

Claudius Weise

Claudius Weise, geb. 1971, verheiratet, Waldorfschulzeit in Evinghausen und Hannover, Anthroposophisches Studienjahr am Novalis Hochschulverein in Dortmund, Studium der Neueren deutschen Literatur, Allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft sowie der Philosophie an der FU Berlin (1992-1998), Regie-Assistent, Dramaturg und Regisseur bei verschiedenen freien Theaterprojekten in Deutschland sowie am Goetheanum/Dornach, 2004-2007 künstlerischer Leiter des Burgtheatersommers in Roßlau, 2009-2014 Mitarbeit im Forum Theater Stuttgart, seit 2014 Gastlehrer an der Michael Bauer-Schule in Stuttgart. Sommer 2015: Eintritt in die Redaktion der Zeitschrift die Drei. Besondere Interessen: Zeitgeschehen, Philosophie, Geschichte, Literatur, Bühnenkunst und bildende Kunst.

Siehe auch: Die Redaktion stellt sich vor

 

Stephan Eisenhut

Stephan Eisenhut, geb. 1964, verheiratet, 4 Kinder, Besuch der Hiberniaschule in Herne (1979-1984), Studium der Volkswirtschaftslehre in Freiburg im Breisgau (1986-1992), Forschungsarbeit zu den geisteswissenschaftlichen Grundlagen der Sozialwissenschaft bei Rudolf Steiner, Ausbildung zum Klassenlehrer an Waldorfschulen in Mannheim, 1997-2000 Klassenlehrer an der Rudolf-Steiner Schule Mittelrhein (Neuwied), seit 2001 Geschäftsführer der mercurial-Publikationsgesellschaft. Sommer 2015: Eintritt in die Redaktion der Zeitschrift die Drei. Engagement für die Idee der Dreigliederung des sozialen Organismus durch Publikationen und Vorträge. Besondere Interessen: Zeitgeschehen, Fragen des Wirtschaftslebens, Philosophie, Geschichte, anthroposophische Menschenkunde.

Siehe auch: Die Redaktion stellt sich vor

 

 

Corinna Gleide

Corinna Gleide, geb. 1964. Besuch der Waldorfschulen Tübingen und Engelberg. Ab 1984 Studium der Germanistik, Geschichte, Anglistik und Pädagogik in Tübingen, Leeds (GB) und Berlin.  Außerdem verschiedene künstlerische Projekte, Mitarbeit in der Jugendsektion am Goetheanum und Initiativen im Bereich freier Erwachsenenbildung. Ab 1993 Forschungsarbeit zum Zusammenhang von Denken und Imagination in Heidelberg und anthroposophische Erwachsenenbildungstätigkeit gemeinsam mit Ralf Gleide. Ab 1997 Beraterin bei der Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung (GAB) in München. 2002 Begründung des D. N. Dunlop Instituts für anthroposophische Erwachsenenbildung, Sozialforschung und Beratung in Heidelberg. Tätig als Autorin, Vortrags-, Seminar,- und Kursleiterin. Schwerpunkte: Meditation, Christologie. Gastdozentin im Waldorflehrerseminar in Mannheim, in der Sprachgestalterausbildung der Freien Akademie Logoi sowie in der Erzieherausbildung in Mannheim. 2012 Mitbegründung der Freien Bildungsstiftung. Ab Sept. 2015 Redakteurin bei Die Drei. Besondere Interessen: Kultur- und Kunstgeschichte, Philosophie, Literatur, Zeitgeschehen, anthroposophische Menschenkunde und Christologie, Meditation.

Siehe auch: Die Redaktion stellt sich vor

 

Prof. Dr. Christoph Hueck

Prof. Dr. rer. nat. Christoph J. Hueck, geb. 1961, verh., 4 Kinder. Studium der Biologie und Chemie, Promotion in Genetik. 1994-2002 genetische Forschung in Deutschland und USA. Beschäftigung mit der Anthroposophie seit dem 21. Lebensjahr. 2003-2008 Klassenlehrer und Geschäftsführer an der Freien Waldorfschule Rosenheim. Seit 2008 Dozent an der Freien Hochschule Stuttgart. Mitbegründer der AKANTHOS-Akademie für anthroposophische Forschung und Entwicklung in Stuttgart. Seminartätigkeit zu Waldorfpädagogik und anthroposophischer Meditation. Veröffentlichungen zu Biologie und Anthroposophie, Grundlagen der Anthroposophie und zur Waldorfpädagogik. Forschung zur gesundheitlichen Wirkung der Waldorfpädagogik. Seit Sep. 2015 Mitglied im Redaktionsteam. Besondere Interessen: Goetheanistische Naturwissenschaft, Wissenschaftlichkeit der Anthroposophie, Waldorfpädagogik, Grundlagen der Anthroposophie, anthroposophische Meditation.

Siehe auch: Die Redaktion stellt sich vor

www.anthroposophie-als-geisteswissenschaft.de; www.akanthos-akademie.de